Damen (Bezirksoberliga, 6er-Mannschaft) Gr. 014

Hier findest du genaue Informationen zu den Begegnungen und der Gruppe der Damen.

4. Juli 2021, TSG Rodgau ‑ TCB 7:2

Unglücklicher Saisonauftakt in Rodgau für das Birsteiner Damen-Team. Mit 2:7 musste man sich unter Wert geschlagen geben. In den Einzeln konnte lediglich Lynn Bös (4:6, 7:6, 10:7) punkten. Krankheitsbedingt konnte Celine Bittner nicht alles geben und verlor mit 1:6, 4:6. Trotz großartiger Leistung konnte Marissa Berting (6:7, 4:6) ihre Partie nach hartem Kampf nicht für sich gewinnen. Justine Bittner (0:6, 2:6) und Anna-Lena Blumöhr (2:6, 1:6) verloren klar, waren trotz der recht deutlichen Ergebnisse jedoch nicht chancenlos. Sabrina Schlegelmilch fehlten im Match-Tiebreak die Nerven, sodass sie sich mit 1:6, 6:2, 11:13 äußerst knapp geschlagen geben musste. Somit gingen die Birsteiner Damen mit einem Punktestand von 1:5 in die Doppel. Nach langer Regenpause musste die Partie in der Halle beendet werden. Bittner/Bittner (1:6, 4:6) und Berting/Schlegelmilch (2:6, 6:4, 6:10) konnten auch im Doppel keinen Punkt für ihr Team sichern. Im dritten Doppel kämpften sich Bös/Blumöhr zum Sieg und gewannen mit 6:3, 3:6, 10:7. Somit verloren die Birsteinerinnen trotz teilweise sehr enger und guter Spiele diese Auswärtspartie. Am kommenden Spieltag soll das Punktekonto gegen den TK Langen wieder ausgeglichen werden.

Damen (Bezirksoberliga, 6er-Mannschaft)

Erstmals seit einigen Jahren meldet der TCB wieder eine Damenmannschaft. Nach leider nur rudimentär möglichem Winter-Training hat sich das Team in den letzten Wochen bestmöglich auf den Freiplätzen vorbereitet. Mannschaftsführerin Celine Bittner kann auf ein breites Feld an Mitspielerinnen zurückgreifen. Neben Marissa Berting, Lynn Bös, Justine Bittner, Anna-Lena Blumöhr, Sabrina Schlegelmilch und Anna Henkel, die schon seit der Jugend gemeinsam Spiele bestreiten, wird die Mannschaft von den U18-Spielerinnen Dana und Hannah Kauck verstärkt. Bei personellen Engpässen sind auch die erfahrenen TCB-Damen Janina Abe-Neff, Sandra Kult, Silvia Bittner und Isabelle Geile einsatzbereit. Spielerin Anna Lena Henkel zu den Zielen: „Die Mannschaft hat sich den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga als höchste Priorität gesetzt! Dieses Ziel wird einige Arbeit, Teamgeist und Willenskraft erfordern, dennoch freuen wir uns sehr auf die kommende, uns fordernde Saison und hoffen auf erfolgreiche Spiele!“